STOBIPREG

PU Sprühbeschichtungen

  • Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten textiler Hebebänder
  • Schutz des Gewebes vor Beschädigungen durch Abrieb
  • Verlängerung der Lebensdauer
  • hohe Flexibilität des beschichteten Gewebes

 

  • Beschreibung
  • Skizze
  • Material

 

Überall dort, wo es weniger auf die Schnittfestigkeit als vielmehr auf den Schutz des Gewebes vor Abrieb, Feuchtigkeit etc. ankommt, können unsere STOBIPREG - PU Sprühbeschichtungen eingesetzt werden. Es handelt sich ebenfalls um ein PU-Elastomer, wie es auch für die Beschichtung von Gurten sowie für die Herstellung von Schutzschläuchen verwendet wird.

Vorteil: hervorragende Flexibilität bei gutem Abriebschutz des Gewebes. Die Beschichtungsstärke „w“ beträgt 0,5 - 1 mm.

Typische Anwendungsbeispiele sind das Heben von rauhen Artikeln (z.B. Betonrohre, Marmorblöcke, kleinere Flachstahlbündel etc), oder der Einsatz der Bänder im Straßenbau (Abriebschutz, Feuchtigkeitsschutz).

STOBIPREG - PU Sprühbeschichtungen können einseitig und beidseitig ausgeführt werden. Beschichtet werden sowohl fertig konfektionierte Gurte als auch Rohgewebe (Rollenware: diskontinuierliche Fertigung, Rollenlänge max. 50 m), welches erst nach der Beschichtung zu Gurten vernäht wird.

Die Herstellung der STOBIPREG - PU Sprühbeschichtung erfolgt mittels einer hydraulisch arbeitenden PU - Airless Hochdruckanlage. Die außerordentlich hohen Verarbeitungsdrücke garantieren eine ausgezeichnete Durchmischung des Materials und somit eine hervorragende Qualität des Endproduktes.

 

Anmerkung: Diese Art der Beschichtung dient ausschließlich dem mechanischen Schutz des Gewebes, sowie dem Schutz gegen Feuchtigkeit. Eine flüssigkeitsdichte Versiegelung wird mit der Sprühbeschichtung nicht erreicht. Soll das Gewebe gegen Flüssigkeiten (Säure- oder Laugebäder etc.) geschützt werden, empfehlen wir unsere beidseitige STOBITEX - PU Beschichtung.

 

  • Material: PU Elastomer ca. 75 - 80 Shore A, Farbe transparent bis opak, Schichtdicke ca. 0,5 - 1 mm.